Ein lebhafter Diskurs und Teilnehmer mit verschiedenen Hintergründen

Das Forum Athene macht es sich zum Ziel, an einem lebhaften Diskurs zwischen jungen Offizieren und zivilen Personen teilzunehmen.

Es soll ein Forum entstehen, ein Ort, an dem wir Online, aber nicht inkognito, diskutieren können. Hier sollen verschiedene Ansichten und konkurrierende Meinungen aufeinandertreffen. Jeder darf seine Meinung sagen, und so wird ein Austausch stattfinden, der uns alle voranbringen wird.

Um am Diskurs teilzunehmen, kontaktieren Sie uns! Wir wollen erreichen, mit Texten im Umfang von um die drei DIN A4 Seiten ein höheres Diskussionsniveau zu schaffen, als es sonst in Onlineforen der Fall ist. Sie haben zu einem der Online stehenden Texte eine andere Meinung oder denken, ein anderes Thema sollte auf im Forum Gehör finden?

Schreiben Sie einen Text und wenden sich an uns. Wir werden den Text, sofern er inhaltlichen und qualitativen Mindeststandards genügt, hier veröffentlichen, und Sie können so am Diskurs teilnehmen. Wir greifen nicht zensorisch ein, jedoch redaktionell. Äußerungen jenseits jeglichen Stils lassen wir weder in den Kommentaren noch in den Texten zu. Leider muss angesichts der Diskussionskultur im Internet eine solche Maßnahme ergriffen werden. Wenn Sie sonstige Internetforen kennen, werden Sie verstehen, warum wir so vorgehen.

Wir verlangen für die Kommentarfunktion eine Anmeldung und für die Veröffentlichung die Angabe einiger, aber nicht erschöpfender persönlicher Angaben. So wollen wir erreichen, dass sich die Gesprächspartner nicht hinter einem Avatar verstecken können. Außerdem kann dies zu interessanten Situationen führen, und mithilfe des Alters und des Berufes des Diskutanten kann man versuchen, seine Aussagen besser einordnen. Wir dies aussehen kann sehen Sie in den eigenen Beiträgen des Forums Athene.

Die Texte dürfen die eigene Meinung klar wiedergeben, sie dürfen auch provokant formuliert sein. Sie müssen nicht, können aber wissenschaftlich gehalten sein, dürfen jedoch fundierten Grundlagen nicht entbehren.

Da unsere Initiative noch keine Erfahrungswerte hat, bleibt es vorerst bei diesen ungenauen Formulierungen. Sobald sich eine gewisse Erfahrung einstellt, werden wir an dieser Stelle konkreter.